Viele Hochzeiten und ein Klavier

2016-10-06 12:24
von Sina Fischer
(Kommentare: 0)

Achtung „Schnulzen-Gefahr“ ! :-)

Heute möchte ich euch jemanden vorstellen, der einerseits so gar nichts mit Brautkleidern zu tun hat – vorallem hinsichtlich dessen, weil es hier um einen Mann geht- aber andererseits doch wieder eine ganze Menge!  

Heute geht es nämlich um MEINEN Mann und auch, wenn ich ihn euch als eine Art Dienstleister hier vorstellen mag, ist es vielleicht nicht ganz zu vermeiden, dass ich in eine typische Teenager-Schwärmerei verfalle, denn ich bin sehr verliebt in diesen Typ und mag seine Arbeit über alles.

Oft erzähle ich euch von einer mich unterstützenden Person, von diesem besagten Ehemann, der jede Spinnerei mit mir mitspinnt und auf den ich mich stets verlassen kann – vorallem in puncto Job und Arbeit.

Aber er macht tatsächlich noch einiges mehr, abgesehen davon, meine Co-Spinne zu sein!

Wolfgang ist Pianist...das Klavier & er gehören einfach zusammen! Das Interessante ist, das Wolfgang schon viel länger in der Hochzeitbranche tätig ist, als ich – nur eben nicht ausschließlich.

So hat er bereits auf vielen Hochzeitsfeiern „getanzt“ bzw. er hat tanzen lassen. Sei es mit einer seiner verschiedenen Band-Formationen am Keyboard oder in der Kirche oder der freien Trauung am Klavier, Flügel oder welches Tasteninstrument auch immer. Mal allein, zu zwei oder gar zu 10. Ganz so, wie es dem Brautpaar gefällt und wie sie sich ihre Feier und Party vorstellen.  

Mein Mann studierte zunächst Schulmusik an der Staatlichen Hochschule für Musik in Trossingen, doch die Liebe zum Ursprung der Musik, der Jazz-Musik, zog ihn nach Boston, wo er von 2002 – 2005 ein Stipendium am Berklee College of Music in Boston bekam.

Kurz darauf, als er mit summa cum laude seinen Abschluss erhielt und wieder zurück in Deutschland war, haben wir uns kennengelernt und bis heute erzählt er mir tolle Geschichten aus den knapp 4 Jahren seiner Boston-Zeit!

Seither stand er mit vielen Größen vorallem aus dem deutschsprachigen Musik-Business auf der Bühne und leitete einige Jahre die ARD-Fernseh-Band.

Manchmal, als er auf Tournee war, habe ich "Groupie“ gespielt und ich gebe es zu, ich bin so gar nicht der Helene Fischer – Fan, aber sie live zu sehen, nicht auf der Bühne, sondern einfach so und mit ihr zu sprechen, das war doch etwas besonderes. Richard Claydermann öffnete mir einmal die Türe meines Taxis, Michael Hirte gab mir ein Ständchen am Klavier und mit Sepp Maier und Wencke Myhre sind wir abends an der Bar versumpft...

Mit Wolfgang habe ich eine ganz neue Art des „Arbeitens“ kennengelernt. Musiker zu sein UND in meinem Fall, mit einem verheiratet zu sein, ist doch ab und zu ein kleines bisschen anders, als wenn jemand Physik studiert hat. :-) ( an alle Physiker da draussen oder an die, die mit einem verheiratet sind, das ist absolut nicht negativ gemeint!!! ;-))

Andere Arbeitszeiten und stets neue Arbeitsplätze sind normal. Oft weiß ich nicht so recht, wo genau sich mein Ehegatte „herumtreibt“, aber auch daran gewöhnt man sich...

In den letzten drei Jahren, als ich mein Business im Brautmoden-Segment begann, hatten wir hier und da auch gemeinsame Hochzeitsfeiern und darauf bin ich immer sehr stolz – er eventuell auch ;-)
Ein schönes Gefühl, wenn ich dann zuhause daran denke, dass die Braut, die ein Kleid von mir trägt, im Moment zu Wolfgang´s Musik mit ihrem Ehemann tanzt. Hach, toll ist das...

Aber, wie gesagt, Wolfgang tanzt nicht auf jeder Hochzeit, ebenso nicht ausschließlich. Er arrangiert Stücke für große Orchester und Bands, für seine eigene erfolgreiche Jazz-Reihe „Jazz in der Werkstatt“ und er komponiert. Ich liebe es, wenn ich mit unserem Baby Anton auf dem Sofa sitze oder ihn auf dem Arm halte und Wolfgang spielt seine eigenen Stücke, wie „Forever“ , für uns beide...

Heute darf ich euch einen Einblick in sein Herzens-Projekt geben...oder sagen wir lieber – ich darf euch hören lassen! Wenn ich die Augen schließe, dann sehe ich viele Brautpaare, die ihren Einzug auf seine Musik halten möchten oder Ihren Braut-Tanz fast schwebend dazu tanzen und das nur zurecht...

Geduldet euch noch ein bisschen, eine CD wird es geben, ebenso einige Live-Konzerte. Ich halte euch auf dem Laufenden, ok?!

Aber jetzt - Augen zu – lasst euch entführen...

Wolfgang´s Webseite: www.wolfgangfischermusic.de

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben